Dienstag, 28. Juni 2011

Wohin mit Hund?

Schon die ganze Zeit denke ich darüber nach, was ich dieses Jahr unternehmen könnte. Die Voraussetzungen haben sich schließlich etwas geändert. Mal locker ein Reiseland anfliegen und einfach mit dem Rucksack losziehen ist mit Hund nicht drin. Einige Dinge wären dafür extra zu planen und die Vorbereitungen um einiges umfangreicher. Exemplarisch möchte ich hier auf die Informationen der Stiftung Vier Pfoten sowie Max + Moritz Hundewandertouren hinweisen.

Für mich kommt nur die Übernachtung im Zelt in Frage. Offiziell fallen damit zahlreiche deutsche Wanderwege flach. Unterwegs gäbe es einfach zu wenige Campingplätze und Wildcampen mit einem sehr aktiven Hund, der zudem jeden Menschen in der Nähe melden würde, wäre nicht gerade unauffällig. Ich dachte auch schon über andere Reiseziele nach. Wales steht ja auch noch immer auf meinem Tourenplan. Neben dem obligatorischen EU-Heimtierausweis, Chippflicht und gültiger Tollwutimpfung sind für eine Einreise des Vierbeiners nach Großbritannien aber zusätzliche Untersuchungen, unter anderem einen Titertest auf Tollwut, sowie Untersuchungen auf Bandwurm und Zecken notwendig. Ausführliche Einreisebestimmungen habe ich bei Dog-on-Tour gefunden. 

Immerhin könnte ich Wales mit dem eigenen Auto erreichen und somit meinem Hund genügend Pausen gönnen. Fährunternehmen wie Brittany Ferries, DFDS Seaways, LD Lines, Seafrance oder auch Stena Line erlauben die Mitnahme von Haustieren unter bestimmten Auflagen (siehe jeweiligen Link). Die Reisevorbereitungen sollten dann aber schon frühzeitig begonnen haben. 


Alternativ könnte ich mir auch eine schöne Paddeltour vorstellen. Leider habe ich allerdings "nur" ein Seekajak. Für den Hund keine Option und den geräumigen Ally Faltkanadier, von dem ich schon so lange träume, kann ich mir immer noch nicht leisten. Gebraucht sind diese Boote auch nicht zu finden, oder immer schnell verkauft. Klar, ich könnte mir auch irgendwo ein Boot mieten, aber das schränkt die Möglichkeiten wieder ein und würde nicht meinen Vorstellungen entsprechen. Was also tun? Noch fehlt der zündende Funken.
Kommentar veröffentlichen