Montag, 2. Juni 2008

Rheinmarathon

Gestern klingelte bereits um sechs Uhr nach einer viel zu kurzen, weil späten Nacht mein Wecker. Treffpunkt Wassersportverein um 07:15 Uhr luden wir unsere Sachen in den Vereinsbus und machten uns zu neunt auf den Weg zur Ludwigshafener Nachtweide. Die Auen und der Rhein lagen noch im Morgennebel. Ein Anblick, den ich stets genieße.
Gegen 08:30 Uhr Ich startete ich mit meinem Seayak als einer von immerhin 183 Teilnehmer beim 35. Rheinmarathon der WSF Guntersblum. Das Wetter blieb glücklicherweise noch einige Stunden diesig und war somit recht angenehm zu paddeln.
Gegen Mittag erreichten wir die Kontrollstelle in Rheindürkheim, wo wir unsere Stempel abholten und es für jeden Teilnehmer ein Probiergläschen Wein gab. Nach einer kleinen Mittagsrast begaben wir uns dann auf die zweite Etappe Richtung Guntersblum. Nachdem es schon fast den Anschein hatte, als stünde uns ein Gewitter bevor, kam dann plötzlich doch noch die Sonne durch. So konnten wir uns nach unserer Ankunft am Vereinsheim der Wassersportfreunde Guntersblum unter schattigen Bäumen ausruhen, kühle Getränke und Steaks vom Schwenkgrill genießen.






Kommentar veröffentlichen