Montag, 29. Januar 2007

Outdoor Tipp: Wanderinseln

Ambitioniert durch mein geplantes Vorhaben kaufte ich mir seit Jahren mal wieder eine Ausgabe des Outdoor Magazins. Die letzte Ausgabe war mir noch zu viel Winterurlaub, aber jetzt wirds langsam wieder interessant. Es wurde eh ein Artikel über die Pflege von Outdoor Equipment angekündigt, für den ich mich interessierte. Am Wochenende habe ich es mir nun schön gemütlich gemacht und beginne das Heft zu lesen, als ich in dem Special Wanderinseln den Beitrag Isle of Skye - schottisches Juwel entdecke. Passt, dachte ich mir. Die Skye würde ich eh gerne als Ziel der Tour wählen und hier fand ich dann auch gleich die ersten Tipps:

  • Karte: OS Landranger Series, Blatt 23 und 32, 1:50.000
  • Highlights:
    • Old Man of Storr, eine etwa 50 Meter hohe, schräge Basaltnadel. Lage: Im stürmischen Nordosten von Skye, Beginn der Halbinsel Trotternish. Länge: 8 km, 3-4 h, 550 Hm. Startpunkt: Parkplatz an der A 855 zwischen Portree und Staffin. Tipp: Bei Nebel bewandern!
    • Von Elgol nach Sligachan, vorbei am romantischsten See Schottlands, dem Loch Coruisk, inmitten des wildesten Gebirge Großbritanniens, den Cuillins-Bergen. Lage: Südwesten von Skye. Länge: 20 km, 8-9 h, 500 Hm. Startpunkt: Elgol, Ziel; Sligachan.
    • Überschreitung der Cuillins, Lage: Südwesten von Skye. Länge: 20 km, 14-18 h, 4000 Hm. Startpunkt: Glen Brittle; Ziel: Sligachan. Tipp: Die Black Cuillins erfordern Klettererfahrung und gutes Wetter.
Zumindest den Südwesten werde ich mir auf alle Fälle im Hinterköpfchen behalten. Die Tour von Elgol nach Sligachan könnte man ggf. sogar mit einem Besuch bei Talisker verknüpfen. Das muss ich mir allerdings erst einmal auf einer Karte mit dem richtigen Maßstab anschauen...
Kommentar veröffentlichen