Freitag, 24. April 2009

Fotowettbewerb: "Sag mir, wo die Blumen sind"

23.04.2009 von NABU / Burmester

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hat einen Fotowettbewerb gestartet, um auf den Artenschwund wildwachsender Pflanzen aufmerksam zu machen.





Schlangenknöterich
Foto: NABU/Jost Einstein;

Bunt blühende Wiesen und Äcker voller Mohn- und Kornblumen werden leider immer seltener. Um auf den zunehmenden Artenschwund wild wachsender Pflanzen aufmerksam zu machen, startet der NABU unter dem Motto „Sag mir, wo die Blumen sind“ einen Fotowettbewerb. Gesucht wird das Foto, das die Schönheit, oder aber auch die Gefährdung unserer heimischen Wiesen- und Ackerblumen am besten darstellt. Einsendeschluss ist der 1. September 2009.

Und so können Sie am Fotowettbewerb teilnehmen: Senden Sie maximal drei Fotos bis zum 1. September digital als Bilddateien an Wildblumen@NABU.de oder als Abzüge an:

"Sag mir, wo die Blumen sind"
c/o Dr. Thomas Hövelmann
Lambertistraße 40
48155 Münster

Die schönsten Bilder werden auf der Homepage des NABU (www.nabu.de) veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es hochwertige Sachpreise. Einsendeschluss ist der 1. September 2009.

Weitere Informationen zur Aktion unter:
www.sagmirwodieblumensind.de.

Quelle: outdoor Magazin

Kommentar veröffentlichen